Zügiger Baufortschritt beim Großprojekt an der Mizarstraße

DIE AG bringt Zeitkapsel im Projekt „Mizar Gate Office“ in Neu-Schönefeld planmäßig ein

Berlin, 02.06.2020: Die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG hat in ihrem neu entwickelten Büroensemble „Mizar Gate Office“ in Schönefeld bei Berlin am 19. Mai 2020 feierlich eine Zeitkapsel in die Bodenplatte im Hof C eingebracht. Damit wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Projektentwicklung an der Mizarstraße fristgerecht und planmäßig erreicht. Befüllt wurde die Zeitkapsel unter anderem mit einer aktuellen Tageszeitung und weiteren Zeitzeugnissen und befindet sich nun im Schönefelder Boden als Fund für die Archäologen der Zukunft. Aufgrund der vorherrschenden Corona-Problematik und der damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen fand die Zeremonie im kleinen Rahmen statt.

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts ist für das erste Quartal 2021 geplant. Dass der Termin selbst in diesen außergewöhnlichen Zeiten gehalten werden kann, hält der Geschäftsführer der DIEAG Investmentmanagement GmbH Felix Gold für ein positives Signal. „Der aktuelle Baufortschritt ist ein Zeichen für unsere reibungslose Zusammenarbeit mit der Bauunternehmung Ed. Züblin AG. Die Herausforderung, in dieser aktuell sehr schwierigen Zeit fristgerecht einen hochmodernen Neubau fertigzustellen, kann nur durch solide Planung und eng aufeinander abgestimmte Kooperation gemeistert werden“, so Felix Gold.

Die drei geplanten Gebäude, eines mit vier Vollgeschossen und zwei mit drei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss, bieten eine Gesamtfläche von rund 20.250 Quadratmetern Mietfläche. Durch die hohe Multi-Tenant-Fähigkeit der Objekte sind variable Flächenaufteilungen zwischen 200 und 1.900 Quadratmetern auf einer Etage möglich. Den zukünftigen Mietern werden so individuelle Grundrissgestaltungen ermöglicht. Mit der Vermietung der entsprechenden Büroflächen wurden Cushman & Wakefield (Lead) und Angermann Real Estate beauftragt.

Das Projekt liegt im Norden der Gemeinde Schönefeld. Durch die Nähe zum demnächst eröffnenden Hauptstadtflughafen BER gewinnt der Standort zunehmend an Attraktivität. Dank der modernen Infrastruktur und der guten Anbindung an die S- und Regionalbahn ist er bereits ein Geheimtipp fernab steigender Wohn- und Büroraummieten Berlins und entwickelt sich zu einem spannenden Wirtschaftsstandort mit Zukunft.

Die drei Gebäude, eines mit vier Vollgeschossen und zwei mit drei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss, bieten auf jeder lichtdurchfluteten Etage ca. 1.300 bis ca. 1.900 Quadratmeter Mietfläche, die sich zu einer Gesamtfläche von rund 20250 m2 addieren. Durch die hohe Multi-Tenant-Fähigkeit der Objekte sind variable Flächenaufteilungen zwischen 200 und 1.900 Quadratmetern auf einer Etage möglich. Den zukünftigen Mietern können so individuelle Grundrissgestaltungen ermöglicht werden. Vertrieben werden die entsprechenden Büroflächen vom Unternehmen Cushman & Wakefield (Lead) und Angermann.

Über die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG

Die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIE AG) bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Bereich der Immobilieninvestments für institutionelle Investoren. Mit einem Projektvolumen von 2,0 Mrd. EUR (Stand Februar 2020) gehört sie in der Metropolregion Berlin zu den führenden Entwicklern mit Fokus auf Büro- und Wohnimmobilien. Mit der DIEAG Investment Management GmbH erweiterte die DIEAG-Unternehmensgruppe ihr Angebot 2019 um Dienstleistungen im Bereich Investment- und Asset Management. Mit Unternehmenssitzen in Berlin, Hamburg und Schönefeld wird sich die DIEAG-Unternehmensgruppe zunehmend überregional positionieren.

Weitere Informationen im Internet: www.die.ag

Downloads